Ernährungsplan

Gesundes Essen, regelmäßige Bewegung, ausreichend Schlaf: Wir wissen ziemlich genau, dass diese Dinge sehr wichtig sind für ein stabiles Gewicht und die gesamte Gesundheit und trotzdem ist Übergewicht immer noch ein größer werdendes Problem in diesem Teil der Welt.

Das ist vielleicht auch gar nicht so verwunderlich, denn man muss auch ziemlich gute Kenntnisse haben, um die richtige Wahl zu treffen. Zucker ist ‘versteckt’ in Produkten, wo man ihn gar nicht erwartet (ja, das ist wirklich so) und der Unterschied zwischen gesunden und Ernährungsplan ungesunden Fetten ist auch schwer zu sehen. Und dann gibt es noch verschiedene ‘Trends’, wie zum Beispiel Superfoods. Gesund oder ungesund? Beziehungsweise: Gesund essen und gesund abnehmen, wo fängt man da an? Hier schon mal ein paar Tipps.

Gesund abnehmen. Wo anfangen? 

Ein gesunder Lebensstil ist in der Praxis nur für wenige Menschen wirklich einfach. Die täglichen Verlockungen sind unglaublich groß, wir nehmen auch unbemerkt immer mehr Nahrung zu uns, die unser Körper gar nicht braucht. Außerdem findet man im Internet tausende von  Tipps und Ratschlägen, der eine umstrittener als der andere.

Sie wollen also gesund abnehmen, aber wie macht man das? Muss man Kalorien zählen, trainieren im Fitnessstudio oder Fette vermeiden? Gesund abnehmen und ein gesunder Lebensstil beginnen bei der Ernährungsumstellung, das konnten Sie sich wahrscheinlich schon denken. Aber wie? Leider geht das nicht innerhalb einer Woche. Um gesund abzunehmen und dann auch schlank zu bleiben, braucht man mehr als eine zeitweilige Diät. Ja leider, was besseres können wir Ihnen nicht erzählen. Es ist wahr, eine Wunderpille gibt es ganz einfach nicht.

Das Gewicht halten

Wir können aber eine dauerhafte Lösung bieten. Momentum ist ein ausbalanciertes Lifestyle Programm, basierend auf einem 3-Phasenplan und zwei Nahrungsergänzungsmitteln, am besten mit Unterstützung eines Momentum Coachs.  In 3 Phasen nehmen Sie nicht nur gesund ab, sondern lernen auch einen gesunden Lebensstil kennen. Gesund abnehmen und gesund bleiben also. Denn immer nur Jojo-Effekt, da freut sich niemand drüber. Momentum ist also kein Wundermittel, aber ein großer Schritt in eine gesunde Zukunft.

Wie geht man das an?

Phase 1 (Diätphase, 27 Tage) konzentriert sich auf das gesunde Abnehmen (Abbau der ungesunden Fette), Phase 2 (Stabilisierungsphase, 21 Tage) auf das Halten des neuen Gewichts (und eventuell den Verlust von ein paar zusätzlichen Kilos) und bei Phase 3 geht es um die Ernährung im weiteren Teil Ihres Lebens. Glauben Sie uns, wenn Sie einmal Phase 3 erreicht haben, wollen Sie nichts anderes mehr. Ohne weitere Anstrengungen, fast unbemerkt, haben Sie einen neuen Lebensstil entwickelt. Ein Stil, bei dem Sie sich wohl fühlen. Bei dem Sie keine Kalorien zählen müssen, nicht stundenlang im Internet surfen auf der Suche nach dem Geheimnis vom gesunden Abnehmen, um dann herauszufinden, dass jeder etwas anderes sagt und dass es das eine Wundermittel nicht gibt. Ein Lifestyle, zu dem ab und an auch ein Glas Wein gehört und bei dem man auch im Restaurant essen gehen kann. Es soll Spaß machen und das wichtigste Wort von Phase 3 ist Gleichgewicht.

Wenn Sie gut aufgepasst haben, dann merken Sie, dass Sie nach 48 Tagen schon in Phase 3 angekommen sind. Sie erzielen mit Momentum® also relativ schnelle Ergebnisse. Dazu kommt, dass Sie sich während des Programms gesund und fit fühlen, was Sie zusätzlich motivieren wird. Kurzum: ein gesunder Start in den Rest Ihres Lebens!

Ernährungsplan

Sie konnten gerade lesen, wie Sie einen wichtigen Schritt in Richtung gesunden Lebensstil gehen können. Hier finden Sie einige allgemeine Tipps zum gesunden Abnehmen, die perfekt zu einem dauerhaft gesunden Lebensstil passen, wie bei Momentum Phase 3.

1. Vermeiden Sie Transfette

Schon seit 1978 rät die World Health Organisation (WHO), Transfette vom Markt zu nehmen, aber dieses 'Gift' steckt immer noch in viel zu vielen Lebensmitteln. Transfette sind gehärtete pflanzliche Öle wie Margarine (!!) und Frittierfett. Transfett wird u.a. in der Zubereitung von Keksen, Croissants, Pizza und frittierten Produkten verwendet (Chips, Pommes Frites, Kroketten etc.). Die Hersteller arbeiten gerne mit Transfetten (statt mit Butter, zum Beispiel), weil das die Haltbarkeit verlängert. Transfette sind aber ganz besonders ungesund und Verursacher von Übergewicht und vielen damit zusammenhängenden Krankheiten, wie Herz- und Gefäßerkrankungen und Diabetes Typ 2.

2. Trinken Sie mindestens anderthalb bis zwei Liter Wasser pro Tag

Wasser braucht der Körper, damit die Nährstoffe im Darm aufgenommen werden können, es ist wichtig, um die Körpertemperatur zu regulieren, Abfallstoffe durch den Körper zu transportieren und den Stoffwechsel zu beschleunigen. Außerdem ist Wasser ein guter natürlicher Appetitzügler. Der Körper verbraucht jeden Tag ungefähr 2,5 Liter Wasser und das muss wieder aufgefüllt werden.

Wasser kann man natürlich auch über die Nahrung zu sich nehmen (z.B. mit Gurken, enthalten 97% Wasser).

3. Beginne den Tag mit einem grünen Gemüsesaft

Wasser, Vitamine und Minerale sind wichtig für eine geschmeidige, strahlende Haut. Wenn Sie auch noch ein gesundes Pulver wie Weizengras oder Chlorella hinzufügen, dann wird das ein Powerstart! Das Chlorophyll in diesen Pulvern hat eine reinigende Funktion für den Körper und je weniger Abfallstoffe, desto besser. Außerdem versorgt ein grüner Gemüsesaft den Körper mit viel Feuchtigkeit.

4. Ein ausbalancierter Ernährungsplan

Sorgen Sie dafür, dass Sie sich vor allem von Gemüse ernähren (vor allem Blattgemüse), von Obst (höchstens 2 pro Tag), 2 Mal pro Woche fetten Fisch essen (Lachs, Hering, Makrele etc), Eier, Fleisch von Gras fressenden Tieren, Nüsse/Kerne/Samen und natürliche Fette aus zum Beispiel extra vierge Olivenöl, Kokosöl, Leinsamenöl und Avocado-Öl.

5. Vermeiden Sie Fette nicht, sondern entscheiden Sie sich für gesunde Fette

Gesunde Fette gehören zu einem gesunden Essverhalten. Fetter Fisch (wilder Lachs, Makrele oder Hering) ist eine gute Quelle für Omega 3, eine wichtige Fettsäure, die der Körper nicht selbst herstellt, aber durchaus braucht!

Avocado enthält auch viel Omega 3 und steckt außerdem voller Vitamine und Minerale. Samen und rohe Nüsse enthalten außerdem gesunde Fette, aber bleiben Sie bei einer Handvoll pro Tag. Auch gut: Butter (in Maßen) statt Margarine essen (Transfett!).

6. Entscheiden Sie sich für langsame statt einfacher Kohlenhydrate

 Langsame (komplexe) Kohlenhydrate findet man unter anderem in  Süßkartoffeln, Quinoa, Haferflocken und Hülsenfrüchten. Der Unterschied? Das lesen Sie hier...

7. Trinken Sie Getränke mit so wenig wie möglich Zucker und entscheiden Sie sich hauptsächlich für Wasser

Vermeiden Sie Erfrischungsgetränke (auch die light-Varianten!), Alkohol und lieber auch Fruchtsäfte. Entscheiden Sie sich für Wasser und fügen Sie Geschmack hinzu, mit Zitrone, Limone, Minze, Gurke, Ingwer usw. Ernährungsplan

8. Sorgen Sie für regelmäßige Bewegung

Krafttraining bringt die Fettverbrennung so richtig in Gang, aber jede Form von Bewegung ist gut. Gehen Sie die Treppen hoch, lassen Sie das Auto stehen, ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und gehen Sie raus!

9. Sorgen Sie für ausreichend Schlaf

Unheimlich wichtig, wenn Sie abnehmen wollen! Bei zu wenig Schlaf wird der Stoffwechsel gestört. Außerdem haben Forscher entdeckt, dass bei zu wenig Schlaf auch weniger Leptin im Blut ist. Und Leptin sorgt für ein Sättigungsgefühl.

10. Vermeiden Sie Stress, wenn irgend möglich!

Stressreduktion ist ganz wichtig, wenn Sie abnehmen wollen. Bei Stress produziert der Körper Cortisol und das hat einen negativen Einfluss auf Ihr Gewicht. Cortisol führt dazu, dass zusätzlich Glukose hergestellt wird, das regt den Appetit an und sorgt außerdem dafür, dass der Körper Reserven aus der Nahrung zusätzlich speichert. Es wurde viel erforscht was Stress, Cortisol und Gewichtszunahme angeht.

Diese 10 Tipps für einen Ernährungsplan sind schon mal ein guter Leitfaden, aber ein richtiges Essmuster kann man nicht so schnell zusammenfassen. Zweifeln Sie an Ihrer Herangehensweise? Nehmen Sie Kontakt auf mit einem professionellen Lifestyle Coach. Glauben Sie uns, das wird die beste Entscheidung der letzten Jahre! Ein perfekter erster Schritt zu einem gesünderen Lebensstil. Ganz zum Schluss vielleicht der wichtigste Ratschlag: es sollte Ihnen Spaß machen. Die so genannte 80/20-Regel (20% entspannt an die Sache herangehen) ist ein sehr schöner Ausgangspunkt!

Sofort mit Momentum starten? Suchen Sie sich einen Coach in Ihrer Nähe oder bestellen Sie Momentum online.