Rezepte
Phase 3: Lebensphase
Veganer Veggie Bowl

Veganer Veggie Bowl

Dieser Salat schmeckt so lecker! Und er ist sogar vegan. Ok, veganes Essen möchte nicht jeder, aber ab und an vegan zu essen hat so seine Vorteile, sowohl für den Körper als auch für den Planeten. Was willst du noch mehr?


Für alle Gemüsearten gilt: am besten biologisch.


Zubereitung Veggie Bowl


Koche die Quinoa laut Verpackungsanleitung.

Erhitze den Ofen auf 180 Grad. Lege Backpapier aufs Backblech.

Spüle die Kichererbsen ab und lass sie gut abtropfen. Vermische die Süßkartoffelwürfel mit dem Kokosöl, Seesalz und etwas Paprikagewürz. Lege sie auf das Backblech und schiebe sie 35 Minuten in den Ofen. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden.

Schneide in der Zwischenzeit die Avocado der Länge nach durch, entferne den Kern, schneide beide Avocadohälften in Scheiben und nimm sie mit einem Löffel aus der Schale. Halbiere danach die Tomaten.

Verteile den Spinat auf zwei Schüsseln (oder mehr, wie du möchtest) und verteile auch den Rest auf die Schüsseln: die gerösteten Süßkartoffelwürfel und die Kichererbsen, die Quinoa, Avocado und die Tomaten.


Tahini Dressing


Dieser Salat schmeckt wunderbar mit einem Tahini Dressing. Vermische mit einem Pürierstab 2 Esslöffel Tahini (Sesampaste) mit dem Saft einer halben Zitrone und 1 Knoblauchzehe. Würze das Ganze eventuell mit Pfeffer und Salz. Gib 2 Esslöffel Wasser darüber für ein schönes sahniges und flüssiges Dressing.


Gib ein paar Sesamkörner über deinen Salat und GENIESSE ihn!


Vorbereitungszeit
  • 40 Minuten
Zutaten 2 personen
  • 400 g Süßkartoffelwürfel
  • 350 g Kichererbsen aus dem Glas
  • 100 g Babyspinat
  • 1 essreife Avocado
  • 200 g Cherry- oder Snacktomaten
  • Tahini (Sesampaste)
  • 1 EL Kokosöl
  • 1/2 Zitrone
  • 2 TL Sesamkörner
  • Meersalz
  • Pfeffer